Sonntag, 11. Oktober 2020, 18:00 - 19:00 Uhr

Das Vaterunser ist das wichtigste Gebet in unseren Gottesdiensten. Peter Cornelius (1824-1876), der als Liederdichter und Komponist vor allem für seine Weihnachtslieder bekannt wurde, hat einen Liederzyklus zum Vaterunser hinterlassen, der heute zu unrecht eher unbekannt ist. Denn wie mit seinen Weihnachtsliedern verfolgt auch sein Liederzyklus zum Vaterunser ein Ziel, das heute noch aktuell ist: Cornelius nahm die gottesdienstliche Form des gregorianischen Vaterunser-Gesangs auf und versetze ihn quasi in die Wohnstuben der Menschen. 

Entstanden ist ein Dialog zwischen kirchlicher Liturgie und ganz persönlicher Frömmigkeit, eine hoch ausdrucksstarke Auseinandersetzung mit dem Gebet Christi. 

Am 11. Oktober um 18:00 Uhr werden im Gottesdienst die Vaterunser-Lieder von Peter Cornelius den roten Faden bieten und mit unserer Zeit in einen Dialog treten. 

Der Liederzyklus wird von Jan Schümmer (Bariton) und Jutta Schümmer (Klavier) zu Gehör gebracht und von Pfarrer Schümmer mit heutigen Gedanken zu den Vaterunser-Bitten ergänzt. 

Datum: 11.10., 18:00

Ort: Gemeindezentrum, Alexanderstraße 37

Mitwirkende
Pfr. Schümmer (Liturgie und Predigt), Jan Schümmer (Bariton), Jutta Schümmer (Flügel)
Ort Gemeindesaal